Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Öffentliche Einrichtungen

Bild des Benutzers murks

Hirnlose Geldverschwendung

murks
0
Noch nicht bewertet

Vor wenigen Minuten meinte eine Pressesprecherin einer Partei, Wien ist mit seiner Verschuldung am besten Weg ein neues Athen an der blauen Donau zu werden!

Johh, eh kloar, warum sonst hätt sich denn unser Rathausblader eine in der Hinsicht auf Geldverschwendung und Verkehrschaos absolut kompetente importierte Griechin in unsere Stadtregierung geholt?

Bild des Benutzers James_Bond

Wien, Park-Abzocke

James_Bond
0
Noch nicht bewertet

Wien ist anders…. Wie wahr

Bild des Benutzers murks

Nau sind die Grünen jetzt schon total zugekifft?

murks
0
Noch nicht bewertet

Heute ein neuer Unsinn der Grünen in Wien: Die Praterstrasse soll nurmehr pro Fahrtrichtung einspurig geführt werden, damit mehr Platz für Radfahrer und Fussgänger geschaffen wird!

Bitte @Vaselinkuh und Konsorten, habst schon wieder einen Kasperl gefrühstückt?

Bild des Benutzers Inserl

Beamten-Willkür bei Wiener Wohnen

Inserl
1
Average: 1 (1 vote)

Seit 10.08.2015 befindet sich unser Haushalt ohne Warmwasser aufgrund defekten Durchlauferhitzer. Am 3.

Bild des Benutzers FrHolle

Kofferdiebstahl im Airportbus

FrHolle
0
Noch nicht bewertet

Uns wurde im Vienna Airportbus, wie auch einem 2. Paar, vor Urlaubsantritt ein Koffer gestohlen. Es muß passiert sein, als wir beim Westbf in den Bus stiegen und der Kofferraum noch offen war.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Wien-Wahl

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Die Neos sind zwar nicht meine Partei, aber sie stoßen zu etwas vor, was mich seit Jahrzehnten ärgert: Wien hat über tausend Bezirksräte, bis zu 50 pro Bezirk. Die könnte man um mindestens die Hälfte reduzieren. Der Rest sollte arbeiten.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Nur mit Kreditkarte!

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Warum können diverse Anbieter nicht vor Absolvierung des gesamten Bestellvorgangs sagen, daß man nur mit Kreditkarte bestellen kann?

Bei den meisten Online-Geschäften kann man über die AGBs oder eine entsprechende Rubrik die Zahlungsmodalitäten vor dem Bestellvorgang abrufen. 

Bild des Benutzers kritischer Konsument

"Mit Kindern Kasse machen...

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

...wenn Jugendhilfe zum Geschäft wird."

Da gibt es eine Sendung bei einem Privatsender, die ich nur aus der Werbung kenne, "böse" Kinder werden als Strafmaßnahme ins Ausland geschickt und ziemlich übel behandelt, begleitet von der Kamera.

Bild des Benutzers Lea

Wiener Ampelfiguren für Song Contest

Lea
0
Noch nicht bewertet

Der Standard veröffentlichte heute einen Bericht über die neuen Ampelfiguren anlässlich des Life Ball, Song Contest und der Regenbogenparade.
Es werden nun auf 120 Schutzwegen als Ampelsymbole Pärchen abgebildet. Mann und Frau. Frau und Frau, sowie Mann und Mann mit einem Herzchen dazwischen. Finde ich ja ganz süß, aber ist das wirklich nötig?
Laut Standard sollen die Ampeln ein Zeichen der Toleranz und Weltoffenheit setzen und auch für mehr Aufmerksamkeit im Verkehr sorgen. Meine Frage: Wie sollen denn diese Figuren bitte zu mehr Aufmerksamkeit im Verkehr sorgen?

Bild des Benutzers alexis10

Gesetze

alexis10
0
Noch nicht bewertet

Gestern sah ich einen Bericht im Fernsehen über ein neues Gesetz dass in den USA veranlasst wurde. Ein Polizeihund war erstochen worden und um diese Tragödie zu rächen würde das Gesetz nun geändert und der Täter bekam 17 Jahre Haft! Irgendwie habe ich das Gefühl es gab nur so eine hohe Strafe da er ein Polizeihund war ansonsten wäre es wohl nicht so hoch ausgefallen. In Deutschland zB ist der Mord eines Polizeihundes unter Sachbeschädigung zu finden. Dies find ich auch sehr selte
Da es ja keine Sache sondern ein Lebewesen ist!

Seiten

Werbung