Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Shopping

Bild des Benutzers wpachl

www.strokes-international.com

wpachl
0
Noch nicht bewertet

Da muss ich mal ein großes Lob loswerden:
Nicht nur, dass diese Sprachkurse toll sind - der Kundendienst ist schlichtweg sensationell.

Ich hatte mein Notebook vernichtet, mit dem Aktivierungscode, den man beim Kauf erhält, kann man das Produkt jedoch - eh klar - nur auf einem PC aktivieren.

Die Rechnung - ebenfalls eh klar - war unauffindbar.

Ein Mail an den Kundendienst mit meinem Namen und meiner Adresse und binnen einer Stunde konnte ich weiterlernen.

Und jetzt kommt der Gipfelpunkt: Dank einer genialen "virtuellen Kooperation" von Microsoft und SAP (Probleme nach der Installat

Bild des Benutzers James_Bond

Billa Frust

James_Bond
0
Noch nicht bewertet

Hallo zusammen!
NAchsehend ein Bericht über eine BILLA-Totgeburt....

Thema Vorteilskarte.
An und für sich ist die Vorteilskarte ja eine gute Erfindung und ich/wier (Familie)kaufen regelmäßig bei Billa ein.
Vor langer Zeit gabs da eine „Scheckkarte“ die man bei der Kasse herzeigen mußte und die freundliche Kassenbedienungsfachfrau hat die Karte gescant und gut wars.
Dann kamen Smartphones auf und da gibt’s eine APP Stocard genannt und da haben wir, dh, meine Gattin und ich, div.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Unser tägliches Gift

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet
Bild des Benutzers Mantis

Trafik Umtausch eines Ladebons für Wertkartenhandy

Mantis
0
Noch nicht bewertet

Folgender unglaublicher und dreister Vorfall trug sich bereits im April 2014 vor einiger Zeit zu:

• Ich möchte in der Trafik Stifter Waldner im SMZ Ost Ladebon im Wert von 20 € für das Wertkartenhandys meines Vaters kaufen. Die Verkäuferin erklärt mir wortreich und ausführlich, dass man den Bon nach dem Kauf nicht mehr umtauschen kann.
• Daraufhin vergewissere ich mich noch und verlange laut und deutlich einen Bon für T-Mobile.
• Wenige Minuten später stelle ich beim Eintippen fest, dass mir fälschlicherweise ein Ladebon für A1 verkauft wurde.

Bild des Benutzers Plannxl

Wo findet man...

Plannxl
0
Noch nicht bewertet

Ich suche seit längerem einen Ersatz für meine Geldbörse, sie ist schon ein wenig zerfleddert.
Aber so eine finde ich nirgends.

Ich brauche eine Geldbörse mit mindestens zehn Steckfächern für Karten und ohne das unnütze Münzfach. Münzen hat man in der Hosentasche mit, aber nicht in der Geldbörse. Männer jedenfalls.

Weiß wer, wo man Geldbörsen ohne Münzfach bekommt?

Bild des Benutzers Accessoire

Garnier Olia

Accessoire
0
Noch nicht bewertet

Diese Tönung wirbt sehr ansprechend mit einer haarfreundlichen Zusammensetzung, einem großen Teil pflegenden Öles, kein Ammoniak usw.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Kaffeefahrten

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Wenn man im letzten Jahrhundert gehört hat, daß Pensionisten auf sogenannten Kaffeefahrten mit Rheumadecken abgezockt wurden, war jeder jüngere überzeugt, daß ihm das nicht passieren kann, daß er im Alter nie auf die schönen Prospekte mit einem Tagesausflug, kostenlosem Mittagessen und versprochenen Geschenken reinfallen wird. Sie waren aufgeklärt. Später gab es Mehrtagesfahrten, billig nach Mallorca oder nach Ungarn, wo man dann halbe Tage angestrudelt wurde und "Lederjacken" kaufen konnte.

Bild des Benutzers kritischer Konsument

Info: EU-Lebensmittel-Exporte

kritischer Konsument
0
Noch nicht bewertet

Geflügelzüchter werden von der EU hoch subventioniert (Hühnerzucht in Sachsen z.B. 48,6 Mill€, ein Schlachthof mit 6,5 Mill) und produzieren mehr, als verkauft werden kann. Statt wie früher in 95 Tagen sind die Hendln in 35 Tagen schlachtreif. Diese Turbomast führt zu einem Preisverfall. Seit 1960 wurde ein Huhn trotz Inflation 1€ billiger.

Vor 20 Jahren wurden 75% der geschlachteten Hendln im Ganzen verkauft, heute werden 85% zerlegt.

Bild des Benutzers Tirexx

DITECH vor dem Aus?

Tirexx
0
Noch nicht bewertet

Am 06.02.2014 habe ich mir bei Ditech einen IMac konfigurieren lassen und bestellt. Mir wurde gesagt, dass die Dauer bis zur Lieferung ca. 1-4 Wochen beträgt. Vorige Woche versuchte ich die Firma Ditech an verschiedenen Telefonnummern zu kontaktieren, was jedoch scheiterte. Es lief nur das Tonband. Auch zwei in der letzten Woche geschriebene Emails wurden nicht beantwortet. Ich begab mich am Freitag, den 28.02.2013 persönlich ins DZ und konnte dort mit einem Verkäufer sprechen.

Bild des Benutzers Dotterblume

Mömax

Dotterblume
0
Noch nicht bewertet

Tja, selber schuld wer zu Mömax geht....
Ich hatte das Bett "Limit" gekauft, nach einer Nacht war es kaputt. Der Lattenrost liegt auf nur zwei Holzplatten die sich beidseitig befinden nur zu einem Viertel auf.

Seiten

Werbung