Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

My Phone

Bild des Benutzers Gerhard

My Phone

Gerhard
0
Noch nicht bewertet
Meine Schwiegermutter hat am 19.8.2009 bei My Phone einen Vertrag abgeschlossen. Sie wurde weder über ihr Rücktrittsrecht des Vertrages noch über die bevorherstehenden Kosten aufgeklärt. Nach Prüfung der Fakten mußte ich feststellen, dass sie bei diesem Betreiber weit mehr Kosten hat als bei ihrem vorigen Betreiber und das als Mindestpensionsbezieher. My Phone weigert sich jetzt, von diesem Vertrag zurückzutreten, abgeschlossen ist abgeschlossen... Den Namen des menschenunwürdigen Vertreters will die Firma auch nicht bekanntgeben. Ich möchte daher alle Personen, besonders ältere Menschen davor warnen, bei My Phone einen Vertrag abzuschließen. Lassen Sie auf jeden Fall den Vertrag prüfen, auch wenn der Herr Vertreter Ihnen einredet dass bei My Phone "alles viel billiger" ist und er es ziemlich eilig hat. Denn abgeschlossen ist abgeschlossen, so die Antwort bei My Phone...

Kommentare

-Gast- (nicht überprüft)

naja, grundsätzlich ist sie erwachsen und eigenverantwortlich.

trotzdem kann man es prüfen lassen (aber bitte nicht von der ak), z.b. von rtr.

mindestpension? ist sie dann gebührenbefreit? dann dürfte sie sowieso keinen alternativbetreiber nehmen, weil die befreiung nur für die telekom gilt. damit versuchte schon tele2, vorwiegend ältere zu legen.

Werbung